Kontakt/ Impressum

Auf diesen Webseiten werden die Arbeit und die Ergebnisse des wissenschaftlichen Netzwerks „Diskurse – digital: Theorien, Methoden, Fallstudien“, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wird, dokumentiert. Die Webseiten werden koordiniert von der Sprecherin des Netzwerks:

Dr. Eva Gredel (B.Sc.)
Seminar für deutsche Philologie
der Universität Mannheim
Germanistische Linguistik

Dienstzimmer:

Schloss, Ehrenhof West, Raum 253
D-68131 Mannheim
Tel.: 0621 181 2306

Redaktion

Verantwortlich für die Inhalte und die redaktionelle Betreuung dieser Webseiten ist Dr. Eva Gredel Universität Mannheim.

Technische Betreuung und Produktion

Jens Rinne (IDS)

Design

Templated.co und Jens Rinne (IDS)

Copyright und Urheberrecht

Das Copyright für veröffentlichte, von den Autorinnen und Autoren selbst erstellte Objekte und Dokumente verbleibt bei den jeweiligen Autorinnen und Autoren. Eine - auch nur auszugsweise - Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafik-, Ton-, Bild- und Videodokumente und Texte ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autorinnen und Autoren nicht gestattet.

Registrierung der Zugriffe / Datenschutzerklärung

Alle Zugriffe auf diesen Server werden registriert. Es werden Datum, Rechneradresse und gelesenes Dokument gespeichert. Diese Daten werden für statistische Zwecke ausgewertet. Persönliche Daten werden darüber hinaus nicht gespeichert.

Haftungsausschluss

Gemäß §5 Abs.1 TDG sind wir ausschließlich für die eigenen Inhalte verantwortlich. Für Verknüpfungen zu externen Seiten sind wir gemäß §5 Abs.2 TDG nur verantwortlich, wenn wir von einem rechtswidrigen oder strafbaren Gehalt positive Kenntnis haben und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Auch sind wir nicht verpflichtet, in periodischen Abständen den Inhalt von Angeboten Dritter auf deren Rechtswidrigkeit oder Strafbarkeit zu überprüfen. Sobald wir von dem rechtswidrigen Inhalt der Webseiten Dritter erfahren, wird die entsprechende Verknüpfung von unserer Seite entfernt.

Gefördert durch die  Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)